das hexen forum
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Die neuesten Themen
» Zum Geburtstag unsere tina
Mo Nov 13, 2017 10:57 am von BlackAngel

» walpurgisnacht 2017
Do Mai 04, 2017 10:00 am von Schwarze_Möhre

» Zum Gedenken zum 4ten Totestag unserer Mentorin Tina !!!!!!
Do März 02, 2017 12:09 pm von Blut_Schwester

» Heute hat meine Hexentochter Julia ihren Ehrentag
Di Feb 21, 2017 11:52 pm von Schwarze_Möhre

» Heute hat mi Zuckerherzl Sonja ihren Ehrentag
Mi Okt 05, 2016 9:05 am von Schwarze_Möhre

» Meine Sissiiiileinchen hat ihr Ehrentag
So Jul 24, 2016 8:41 pm von Blut_Schwester

» Das schon Ewig
Do Jul 21, 2016 6:49 am von Blut_Schwester

» Mal etwas neues von mir !
Do Jul 21, 2016 6:47 am von Blut_Schwester

» Unser Nachtmonster hat heute seinen Ehrentag
Mi Jun 29, 2016 11:04 am von NachtMonster

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
KalenderKalender
Partner
darkrosecommunity

Teilen | 
 

 Hier werden Wörter erklärt Teil 1 weitere folgen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Blut_Schwester
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 49
Ort : Hexenreich

BeitragThema: Hier werden Wörter erklärt Teil 1 weitere folgen   Di Apr 24, 2012 9:59 pm

Absorption : Aufnahme von Gasen und Dämpfen durch Flüssigkeiten oder feste Körper.
Acetylcholin : Botensubstanz , die an bestimmten Kontaktstellen von Nervenstellen die Signal- oder Informationensübertragung auf chemische Wege besorgt.
Adstringentien : Mittel, die in Schleimhäuten und Wunden, dünnflüssig-ölhaltige Inhaltsstoffe der Pflanze. Sie finden sich größenteils fertig gebildet in besonderen Sekretbehältern (Ölzellen). Chemische stellen sie Geschmische verschiedenartiger organischer Verbindungen da.
Ätherische Öle : flüchtige, stark riechende, dünnflüssige-ölhaltige Inhaltsstoffe der Pflanze. Sie befinden sich größenteils fertig gebildet in besonderen Sekretbehältern (Ölzellen). Chemisch stellen sie Gemische verschiedenartiger organischer Verbindungen da.
Albertus Magnus : 1193 bis 1280 , Graf von Bollstädt Dominikanermönch. Von 26 Bänden seiner ,, Historia naturalis“ sind sieben Bücher den Pflanzen und Heilkräuter gewidmet.
Alkaloide : Bezeichnet für vorwiegend in Pflanzen auftretende basische Naturstoffe mit stickstoffhaltigen Ringsystem. Sie besitzen eine starke, meistens sehr spezifische Wirkung auf verschiedene Bezirke des Nervensystems.
Ambrosia : Speise der griechischen Götter.
Analogiezauber :Zauber der durch sinnbildliche, der beabsichtigten Wirkung entsprechende Handlung ausgeübt wird; zum Beispiel sollen durch Erleugung von Regenwolken und damit Regen herbeigerufen werden.
Antiaphrodisisch : Libidio ( =Geschlechtstrieb ) dämpfende Wirkung .
Antibiotisch : Eigenschaft von Stoffen , Mikroorganismen am Wachstum zu hindern oder abzutöten.
Antidiarrhoikum : Mittel gegen Diarrhöhe = Durchfall
Antikonzeptionell : empfängnisverhütend , im weiten Sinne Bezeichnung für Mittel und Maßnahmen , die der Geburtenkontrolle dienen .
Antirheumatikum : Mittel gegen Rheuma
Antiseptika : von griech. : Sepsis= Fäulnis abgeleitete Bezeichnung für keimtötende Mittel , mit denen man Wunden , Haut und Schleimhäute .
Aphrodisiakum : von griech. : aphrodisia = Liebesgenuß abgeleitete Bezeichnung für Anregungsmittel zu Steigerung des Sexualtriebes.
Appukation : Verabreichungsart von Arzeneimittel
Apotropäisch : zauberabwehrend
Atrosen : oft chronisch Gelenkleiden , insbesondere durch Abnutzung von Knorpel und Knochen hervorgerufen .
Atropin : Alkaloid der Nachtschattengewächse , erweitert die Pupille , bewirkt die Erschlaffung der Bronchialmuskulatur und des Darms , hemmt Schweiß- und Drüsensekreten .
Aufguß : wässriger Auszug von Pflanzen ; mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen .
Azulene : von spanisch : azul=blau , Gruppenbezeichnung für blaue bis violette , nicht vom Benzol abgeleitete Kohlenwasserstoffe .
Bitterstoffe : chemische Verbindungen pflanzlichen Ursprungs , die einen hohen Grad an Bitterkeit aufweisen. Sie bieten kein einheitliches chemisches Struckturmerkmal .
Bock , Hieronimus : 1498 vermutlich in Heidesbach bei Zweibrücken geboren ,
1554 in Hornbach gestorben . Protestantischer Pfarrer in Hornbach im Wasgenwald ( Vogesen ) . Die erste deutsche Ausgabe seines Kräuterbuches erschien 1539 in Straßburg . Bock , Brunfels und Fuchs werden ,, Väter der deutschen Botanik “genannt.
Brunfels , Otto : er stammt wahrscheinlich aus Braunfels bei Wetzlar . 1532 erschien sein ,, Contrafaugt Kreuterbu „ in deutscher Übersetzung . Der zweite Teil des Werkes erschien 1537 . Im Jahr 1534 starb Brunfels als Staatsarzt in Bern .
Campher : farblose , charakteristisch , riechender flüssiger Stoff
Capitulare De Villis : 812 von Karl dem Großen erlassende Verordnung über Verwaltung seiner Besitztümer . Das 70. Kapitel ist dem Gartenbau gewidmet und erhält eine Aufzeichnung der Kräuter und Bäume , die auf den kaiserlichen Gütern gepflanzt werden sollten .
Carminativa : Mittel , die durch krampflösende Wirkung auf die Muskulatur des Magen – Darm – Traktes das Abführen von Blähungen erleichtert .
Choleriker : leidenschaftlicher , reizbarer , jähzorniger Mensch .
Cineol : farblose , würzig – campherähnlich riechende Flüssigkeit , Hauptbestandteil des Eukalyptus .
Credo :apostolisches Glaubensbekenntnis .
Diuretikum : Harntreibenes , die Harnausscheidung förderndes Mittel , von griechisch – dia = durch und uoron = Harn abgeleitete Bezeichnung für Mittel die die Harnausscheidung ( Diurese ) durch die Niere fördern .
Droge : getrocknete Pflanzen oder Pflanzenteile , auch getrocknete Stoffe tierischen Ursprungs .
Etymologie : Lehre von Herkunft der Wörter
Expectovantiene : von lat. : expectorave = aus der Brust verscheuchen , die eine Verflüssigung von Bronchialsekret und dessen Abtransport fördern .
Flavone : weit verbreitete Gruppe von im allgemeinen gelben Pflanzenfarbstoffe
Flavonoide :Verbindungen von Flavonen mit Zucker , Rutin ist zb. : ein Flavonoid .
Gerbstoffe :chemische Verbindung , die tierische Häute gerben , als in Leder verwandeln können ; wirken in der Regel antiseptisch und im Darm stopfend .
Glykoside : Sammelbezeichnung für eine umfangreiche Gruppe von Pflanzenstoffen und synthetischen Verbindungen , die durch Kochen mit Wasser oder verdünnten Säuren unter Einwirkung von Enzymen in Zucker und Nichtzucker gespaliert werden .
Halluzination : halluzinogene Wirkung : Sinnestäuschung .
Hildegard von Bingen : 1098 bis 1179 . Sie war Äbtisin des Klosters Ruppertsberg bei Bingen . Ihr Werk ,, Physika“ gehörte zu den wichtigsten botanisch – medizinischen Schriften des hohen Mittelalters .
Hyoscyarmin : Alkaloid der Nachtschattengewächse , ähnlich dem Atropin , aber stärker wirksam .
Hypericin : Inhaltsstoffe des Johanniskrauts
Keratolytika : die verhornte Haut ( Schwielen , Hühneraugen ) lösende Mittel .
Kneipp , Sebastian : 1821 – 1897 , katholischer Pfarrer und Heilkundiger , bildete ein eigenes Wasserheilverfahren aus .
Lecihine : aus Fettsäuren , Glyserin , Phosphorsäure und Cholin gebildete chemische Verbindungen . Verwendung als Emulgatoren .
Lonicerus , Adamus : 1528 – 1586 , Deutscher Botaniker und Stadtarzt in Frankfurt . Er veröffentlichte 1557 ein Kräuterbuch .
Mazerate :mit Wasser oder anderen Lösungsmittel bei Raumtemperatur hergestellte Auszüge von Pflanzen .
Parasympathiskus : Teil des vergetativen Nervensystems
Pektine : hochmolekulare Pflanzeninhaltsstoffe , die vor allem in Früchten vorkommen , zb. : zur Herstellung von Marmelade . Sie können Giftstoffe und Flüssigkeit absorbieren . Weshalb sie als Mittel gegen Durchfall verwendet werden .
Pinene : Bestandteile der ätherischen Ölen von Nadelbäumen .
Pogagra :Gicht in der großen Zehe .
Psychotrop : auf die Psyche einwirkend .
Quercitrin : gelber Pflanzenfarbstoff , sehr verbreitet in Baumrinden , Blätter und Schalen vieler Früchte .
Rutin : blaßgelber bis grünlicher Farbstoff ( Flavonoide ) , kommt in vielen Pflanzenarten oft als Begleiter von Vitamin C vor . Rutin erhöht die Durchlässigkeit der Körpergefäße und verringert die Kapillarbrüchigkeit .
Saponine : Name einer Gruppe von pflanzlichen Stoffen , die im Wasser fein verteilt , seifenartige Lösungen bilden und die Oberflächenspannung herabsetzen . In die Blutbahn gebracht , wirken sie meist hämolytisch , d.h. die roten Blutkörperchen werden zerstört .
Schleimstoffe : kohlenhydratreiche Substanzen , die in schleimabsondernden Zellen bei Mensch , Tier und Pflanzen entstehen .
Scopolamin : Alkaloid der Nachtschattengewächse
Serotonin : körpereigene stickstoffhaltige Verbindung mit Hormoncharakter und der Funktion eines Informationsüberträgers im Nervensystem .
Sorbit : gehört chemisch zu Gruppe der ,, Zuckeralkohole“ , Süßungsmittel für Diabetiker ; Feuchthaltemittel .
Terpene : Kohlenwasserstoffe , Bestandteil der aus Blüten , Blätter , Früchten , Rinden und Wurzeln gewonnenes ätherisches Öl .
Theriak : aus zahlreichen Bestandteilen , unter anderem Opium , zusammengesetztes Universalheilmittel , das nahezu 2000 Jahre lang .
Thujon : alkoholischer Auszug einer Pflanze , der als Medikament eingesetzt wird und zu Medikamenten verarbeitet werden kann .
Tonikum : anregende oder kräftige Sybstanz , Droge oder Getränk , vor allem für den Magen und die Nerven .
Valepotriate : Bestandteil des Baldrianöls ; haben bei Erregung beruhigende und bei Ermüdung aktivierende Wirkung .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Hier werden Wörter erklärt Teil 1 weitere folgen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» die offizielle Erklärung des CFD-Vorsitzenden zu diesem Forum hier
» Bin neu hier - Demenz bei meiner Mutter
» Finanzkrise einfach erklärt
» In Ruhe verrückt werden dürfen
» Wer spricht hier das "Wort"?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Witch-Circle-Forum :: Hexenschmaus :: lexikon-
Gehe zu: