das hexen forum
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Die neuesten Themen
» Zum Geburtstag unsere tina
Mo Nov 13, 2017 10:57 am von BlackAngel

» walpurgisnacht 2017
Do Mai 04, 2017 10:00 am von Schwarze_Möhre

» Zum Gedenken zum 4ten Totestag unserer Mentorin Tina !!!!!!
Do März 02, 2017 12:09 pm von Blut_Schwester

» Heute hat meine Hexentochter Julia ihren Ehrentag
Di Feb 21, 2017 11:52 pm von Schwarze_Möhre

» Heute hat mi Zuckerherzl Sonja ihren Ehrentag
Mi Okt 05, 2016 9:05 am von Schwarze_Möhre

» Meine Sissiiiileinchen hat ihr Ehrentag
So Jul 24, 2016 8:41 pm von Blut_Schwester

» Das schon Ewig
Do Jul 21, 2016 6:49 am von Blut_Schwester

» Mal etwas neues von mir !
Do Jul 21, 2016 6:47 am von Blut_Schwester

» Unser Nachtmonster hat heute seinen Ehrentag
Mi Jun 29, 2016 11:04 am von NachtMonster

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Partner
darkrosecommunity

Austausch | 
 

 Die Magie der Zahlen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Blut_Schwester
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 49
Ort : Hexenreich

BeitragThema: Die Magie der Zahlen   Mo Apr 23, 2012 8:07 am

Was hat es mit der Magie der Zahlen auf sich? Welche Bedeutung den einzelnen Zahlen beigemessen wird und wo sie auftauchen erfährst Du hier.
1.Zugehörig dem Element Feuer, mit Symbol der Sonne, des Lebens, der Wachstums, der Einheit und der Gottheit. Sie ist der Beginn und hat weder Anfang noch Ende. In der chinesischen Mythologie steht die Eins für den Kosmos, dass All und das Absolute. Die Eins steht für den König
2.Zahl der Gegensätze, der Zweisamkeit und der Verbindungen. Este weibliche Zahl und wird dem Mond zugeordnet, Symbol der Zweisamkeit. Aber auch die erste Zahl über der Einheit, Garant für die Entwicklung der Dinge. Zahl des Guten und des Bösen, Mann und Frau, Tag und Nacht. Treffend beschrieben würde die zwei in Goethes Faust, I. Akt : Es wohnen zwei Seelen in meiner Brust
3.Dreifaltigkeit der Dinge z.B. bei Göttern. Die Göttin als Jungfrau (Persephone), als Mutter (Demeter) und als Alte (Hekate), aber auch für die Abschnitte des Lebens allgemein Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Das Bild der 3 ist das Dreieck; sie ist Glückszahl. Man sagt:
•Aller guten Dinge sind Drei.
Gott der Vater, sein Sohn und der Heilige Geist
3 Tage war Jonas im Bauche des Wal
3 Tage vergingen bis zu der Auferstehung Jesus
griech. Sage gibt es drei Schicksalshexen: die Parzen
germ. Sage gibt es drei Schicksalshexen: die Nornen
die drei Grazien: Glanz, Frohsinn, Glück
der Tempel der Juden ist Dreieinig; er besteht aus einem Vorhof, dem Heiligen und dem Allerheiligsten
Drei Heilige Könige
dreimalige Verleugnung des Jesus durch Petrus
drei Aggregatzustände in der Physik: flüssig, gasförmig, fest
technische Maßeinheiten für Große: Masse, Kraft und Geschwindigkeit
3 Teilchen: Protonen, Neutronen und Elektronen
in der Grammatik: drei Geschlechter (m, f, n)
es gibt drei Zeiten: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
wichtige Geometrische Figur: Dreieck, es hat drei Seiten, drei Eckpunkte und drei Winkel
3 Primärfarben: rot, gelb, blau
Märchen: eine gute Fee erfüllt einem Menschen drei Wünsche
4.Die vier ist stellvertretend für das Reich des Materiellen. Grundlage des Seins, des Verstandes und der Gefühle. Das Bild der 4 ist das Quadrat. Heilige Zahl der Araber und Zahl der Urelemente.
•4 Elemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft)
4 Himmelsrichtungen (Nord, Süd, Ost, West)
5.Besteht aus der ersten gerade (2) und der ungeraden (3). Das Bild der Fünf ist das Pentagramm, Symbol für Kraft und Magie. Zahl der Gegensätze, der geistigen Energie und Vertreiber der Geister. Die Zahl 5 kommt nach der irdischen Ebene (4) und stellt den reinen Geist dar.
•Pentagramm
5Bücher Moses
Zahl des Menschen: Fünf Finger, Fünf Zehen, Fünf Sinne
6.Steht für Heirat, Kommunikation und Sexualität. Symbol der Gottheiten in der Welt. Das Bild der 6 ist das Hexagramm. Stern aus zwei Dreiecken mit einer Spitze nach oben (steht für Feuer) und einer nach unten (steht für Wasser).
steht für magische Kräfte. Körper und Geist werden vereint. Bei vielen Völkern der Antike galt die 7 als heilige Zahl. In der babylonischen und ägyptischen Philosophie, nahm sie als Summe der beiden Lebenszahlen 3 (Vater, Mutter, Kind) und 4 (die Himmelsrichtungen) eine Sonderstellung ein. für Pythagoras war die Sieben ebenfalls von besonderer Bedeutung als Summe von 3 und 4, da Dreieck und Viereck den Mathematikern der Antike als vollkommene Gebilde galten. Auch bei den Juden kam der Sieben eine große Bedeutung zu. Mit der im 1. Buch Moses aufgestellten Behauptung Gott habe die Welt in 6 Tagen erschaffen und am siebenten ruhte er, zog die 7 bald auch bei den Christen als heilige Zahl ein.
7.So wurden seit dem Altertum viele Siebenheiten gebildet:
•die Griechen und Römer verehrten Sieben Weise, Rom wurde auf Sieben Hügeln erbaut,
in der katholischen Kirche gibt es die sieben Todsünden (Stolz, Geiz, Unkeuschheit, Neid, Unmäßigkeit, Zorn, Trägheit
die sieben Sakramente (Taufe, Firmung, Abendmahl, Busse, Letzte Ölung, Priesterweihe, Ehe
für Mohammedaner ist der Siebente Himmel der Ort der letzten Verklärung
am 27.6., dem Siebenschläfer, wird den sieben Brüdern gedacht, die 251 wegen ihres christlichen Glaubens eingemauert wurden
das Buch mit Sieben Siegeln
7 Bitten des Vaterunsers
7 Eideshelfer
7 Freuden und 7 Schmerzen Mariä
7 Gaben des Heiligen Geistes
7 Geißlein im Märchen
7 Heerschilde der Germanen
7 Helden gegen Theben
7 Heliossöhne
7-Meilen-Stiefel
7 Niobiden
7 Raben im Märchen
7 Sakramente
7 Schöpfungstage
7 Siegel des Lamms
7 Tore Thebens - Hauptstoff des thebanischen Sagenkreises
7 Ratsfeuer - Unterstämme der Teton-Indianer (Blackfeet, Brulé, Hunkpapa, Miniconjou, Oglala, Sans Arc und Two Kettle).
7 Tugenden - 4 Kardinaltugenden: Besonnenheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit, Weisheit, 3 theologische Tugenden: Glaube, Hoffnung, Liebe
7 Schwaben - Helden eines mittelalterlichen Schwanks
7 Weise Griechenlands: Bias aus Priene / Chilon aus Sparta / Kleobulos aus Rhodos / Periandros aus Korinth / Pittakos aus Mytilene / Solon aus Athen / Thales aus Milet
7 Weltwunder: ägyptische Pyramiden / hängende Gärten Babylons /Artemistempel in Epheseus / Bild des Olymp. Zeus von Phidias / Grabmal König Mausolos von Karien /Koloss von Rhodos /Leuchtturm auf der Insel Pharos (siehe Definition unten)
7 Wochentage: Montag / Dienstag / Mittwoch / Donnerstag / Freitag / Samstag / Sonntag
7 Worte Christi am Kreuz
7 Weltmeere - Nordatlantik, Südatlantik, Nordpazifik, Südpazifik, Indischer Ozean, Nord- und Südpolarmeer.
7-bürgen (Transelvanien)
Siebengebirge - jungvulkanisches Bergland nordwestlich des Westerwalds, am Rhein
7 Welträtsel: Wesen von Materie und Kraft / Ursprung der Bewegung / Entstehen der Empfindung / Willensfreiheit / Ursprung des Lebens Zweckmäßigkeit des Lebens / Entstehung des vernünftigen Denkens und der Sprache
7 Berge - Märchen Schneewittchen : Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
7 Zwerge - Märchen Schneewittchen : Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
Siebengestirn - offener Sternhaufen im Sternbild des Stier
Sieben.Stromland - Semiretschje, Wüstensteppe im südöstlichen Kasachstan
Siebenkampf - 1981 in der Leichtathletik eingeführter Mehrwettkampf
Siebenstern - Trientalis, Pflanze zugehörig der Gattung Primelgewächse
7 jährige Krieg - Konflikt zwischen den europäischen Großmächten 1756 – 1763
7 jähriger nordischer Krieg (Dreikronenkrieg)
Siebenjahresplan - durch Gesetz verankerter, auf jeweils sieben Jahre Laufzeit berechneter staatlicher Wirtschaftsplan
7 Berge - niedersächsisches Bergland östlich der Leine bei Alfeld
Sieben Planeten waren im Altertum bekannt (Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn)
jede Mondphase umfasst siebenmal Tag und Nacht
sieben Sterne bilden die Sterngruppe der Plejadess
in der Mythologie der Sumerer hat das Haupt des Helden Gilgamesch 7 Locken
(iran.) sieben ist die heilige Zahl des Schöpfergottes Ohrmazd
(iran.) aus dem Körper des Gayomart entstanden die sieben Metalle
(iran.) zum Gefolge des Ahura Mazda gehören sieben Schutzgeister (Amesha Spentas)
(griech.) Zeus soll nach seiner Geburt sieben Tage lang gelacht haben, weshalb die Zahl sieben seine heilige Zahl ist
Sieben Knaben und sieben Mädchen mussten die Athener alle sieben Jahre dem Minos überstellen
(babyl.) sieben Stufen hat der babylonische Himmelsberg Zikkurat
Märchen: das tapfere Schneiderlein, er erlegte sieben Fliegen auf einen Streich
Aberglaube: sieben Jahre Pech hat derjenige, der einen Spiegel zerbricht
in 7 Tagen hat Gott die Welt erschaffen
Fastenzeit dauert sieben Wochen
zwischen Ostern und Pfingsten liegen sieben Wochen
nach den sieben mageren Jahren folgten sieben fette
der Leuchter der Juden (Menora) hat sieben Arme
der menschliche Kopf weist sieben Öffnungen auf
Sieben Reisen unternahm Sinbad der Seefahrer
Märchen: der Wolf und die sieben Geißlein
Rom wurde auf sieben Hügeln erbaut
sieben Jahre lang wohnte Königin Krimhild am Hofe des Etzel, ehe sie furchtbare Rache nahm
der Lebenszyklus des Menschen verläuft in sieben Jahren
das verflixte siebte Jahr bedeutet ein einer Ehe einen gefährlichen Höhepunkt
8.Vollendung der Oktave und Beginn einer höheren Ebene. Sie ist Zeichen der Unendlichkeit, Symbol der Rettung, Sinnbild der Weihe und Glückszahl. Die Moslime glauben an acht Himmel und acht Höllen, die Buddhisten lehren den achtfachen Weg der Erleuchtung
9.Heilige Zahl, den neun Musen geweiht. Ihr Vielfaches lässt dich am Ende immer wieder auf die Neun zurückbringen (3*9=27, Quersumme 2 und 7=9). Mit 3x3 wirkt sie als Verstärkung der Zahl drei.
•Jesus starb zur neunten Stunde am Kreuz
Neun Musen zur Verschönerung des irdischen Lebens
Neun Monate entsteht das neue Leben im Bauch seiner Mutter
Neun Planeten
alte griech. Mondjahr wurde mit neun Monden gerechnet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Magie der Zahlen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zahlen !!! (Hebräische Wortecke)
» Probleme mit Heim!
» Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1
» Diplom Demenz/ GPS
» Interessanter Bericht zum Thema Organspenden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Witch-Circle-Forum :: Hexenschmaus :: mythologie-
Gehe zu: