das hexen forum
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Die neuesten Themen
» Zum Geburtstag unsere tina
Mo Nov 13, 2017 10:57 am von BlackAngel

» walpurgisnacht 2017
Do Mai 04, 2017 10:00 am von Schwarze_Möhre

» Zum Gedenken zum 4ten Totestag unserer Mentorin Tina !!!!!!
Do März 02, 2017 12:09 pm von Blut_Schwester

» Heute hat meine Hexentochter Julia ihren Ehrentag
Di Feb 21, 2017 11:52 pm von Schwarze_Möhre

» Heute hat mi Zuckerherzl Sonja ihren Ehrentag
Mi Okt 05, 2016 9:05 am von Schwarze_Möhre

» Meine Sissiiiileinchen hat ihr Ehrentag
So Jul 24, 2016 8:41 pm von Blut_Schwester

» Das schon Ewig
Do Jul 21, 2016 6:49 am von Blut_Schwester

» Mal etwas neues von mir !
Do Jul 21, 2016 6:47 am von Blut_Schwester

» Unser Nachtmonster hat heute seinen Ehrentag
Mi Jun 29, 2016 11:04 am von NachtMonster

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Partner
darkrosecommunity

Austausch | 
 

 Rabeneltern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Blut_Schwester
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 49
Ort : Hexenreich

BeitragThema: Rabeneltern   Sa Mai 12, 2012 12:05 am

Der Mythos von den Rabeneltern
Jeder kennt den Vergleich indem behauptet wird, dass es sich bei nicht besonders
fürsorglichen Eltern um Rabeneltern handelt. Das Brut und Aufzuchtverhalten von
Rabeneltern entspricht diesem Märchen jedoch in keiner Weise.
Rabenweibchen legen erst nach drei bis vier Lebensjahren die ersten Eier dazu ist allerdings
Voraussetzung, dass die Dichte des Rabenbestandes dies zulässt. Bei sehr hohen Dichten ist
es durchaus nicht ungewöhnlich, dass es erst nach fünf bis sechs Jahren zur Eiablage kommt.
Raben leben monogam solange der Partner nicht verstirbt. Im Falle von Partnerverlust
kommt es jedoch relativ schnell zu einer neuen Paarbildung. Die Paare finden meist im
Winter des zweiten Lebensjahres zueinander. Im Frühjahr des darauf folgenden Jahres
kommt es dann zwischen den Raben zu einer intensiven Balzzeremonie. Jedoch erst im
Vorfrühling des dritten Jahres versuchen sich die Vögel am Nestbau. Das Männchen beginnt
sozusagen mit dem Rohbau und das Weibchen kleidet die Nestmunde mit Birkenrinde,
Tierhaaren, Moosen und sofern vorhanden Wolle aus. Nach dem dritten Winter wird
gebrütet. Das Revier der Raben beträgt in der Größe je nach Güte und Beschaffenheit 1000
bis 5000 Hektar.
Raben sind Reviertreu und es gibt Nachweise darüber, dass Rabenpaare 20 Jahre den
gleichen Brutplatz aufsuchten. Dieser Umstand erklärt auch die enorme Größe der
Rabenhorste, die durch die ständige Erweiterung und Erneuerung teilweise eine Höhe von
1.5 Metern erreichen können. Die bevorzugten Brutplätze befinden sich in sehr hohen
Bäumen, oder in schroffen Felswänden. Raben meiden in der Regel reine Waldgebiete, da sie zum Jagen und für die Nahrungssuche Waldrandgebiete oder Freiflächen benötigen. Die
Vögel benötigen für den Bau des Nestes ungefähr drei Wochen. Der Horst wird unmittelbar
vor der Eiablage fertig. Raben gehören zu den Frühbrütern und so ist es nicht ungewöhnlich,
dass die Eiablage in milden Wintern bereits im Januar geschieht. Das Weibchen legt
innerhalb von bis zu 48 Stunden drei bis sechs Eier. Bei den Raben brüten nur die Weibchen,
das Männchen ist während der ersten 14 Tage in denen das Weibchen hudert damit
beschäftigt ihren Nahrungsbedarf zu decken. Zu diesem Zweck neigen Raben dazu, Beute zu
verstecken zum Beispiel legen sie Verstecke aus Baumsamen wie Bucheckern an. In
Nahrungsarmen Zeiten werden diese Verstecke dann aufgesucht.
Nach einer Brutdauer von 21 Tagen schlüpfen die Jungen die zunächst nur vom Weibchen
gefüttert werden. Nachdem die Jungen einige Tage alt sind, werden Sie von beiden Vögeln
gefüttert. Bei großer Sonneneinstrahlung feuchtet das Weibchen ihr Bauchgefieder an und
kühlt die Jungen. Nach vier Wochen und optimaler Versorgung der Jungen sind keine
Größenunterschiede bei den Jungvögeln mehr erkennbar. Für die Jungvögel beginnt nach 43
bis 46 Tagen die Lernphase. Durch ihren ausgeprägten Folgetrieb verlassen sie den Horst
und folgen den Eltern um deren Verhaltensweisen zu erlernen.
Von nun an lernen sie noch weitere 50 bis 60 Tage von ihren Eltern bis sie diese verlassen um sich Nichtbrüterkolonien anzuschließen.

Verluste während der Brut oder in der Jungvogelphase sind durch menschliches Zutun
enorm, weitere Faktoren sind Stürme starke Regenfälle oder ein unzureichendes
Nahrungsangebot.


Wie ihr lesen könnt, sind Raben doch vergleichweise sehr gute Eltern und liebevolle Tiere.

Weiß jemand, woher dieser Ausdruck von "Rabeneltern" kommt?Schreibt es uns!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Rabeneltern
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Witch-Circle-Forum :: Hexenschmaus :: mythologie-
Gehe zu: